Schwerkranke Menschen, die lieber zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung und im Kreis ihrer Angehörigen sein wollen, müssen jetzt auch im Landkreis Regen nicht mehr auf eine palliativmedizinische Versorgung verzichten. Seit Anfang Juli gibt es an der Arberlandklinik in Zwiesel einen PalliDONIS-Standort mit spezialisierten Fachkräften, die die ambulante Versorgung zu Hause übernehmen.

Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) mit dem Namen PalliDONIS ist als gemeinnützige GmbH eine hundertprozentige Tochter des Donau-Isar-Klinikums Deggendorf. In der Arberlandklinik wurden in unmittelbarer Nachbarschaft zum ehrenamtlich tätigen Hospizverein ein Büro und ein Besprechungszimmer angemietet. Bei einem Vorstellungstermin in dieser Woche betonte Dr. Inge Wolff, Geschäftsführerin der Donau-Isar-Kliniken, bei der SAPV gebe es kein Konkurrenzdenken, im Mittelpunkt stehe ganz allein der Mensch.

Bildquelle: Arberlandkliniken